Figuren wachsen mit Antikwachs (pastös)

 

Sie benötigen:

Antikwachs, Pinsel und Kopfbürste 1. Einen Ringpinsel zum Auftragen des Wachses.

2. Pastöses Antikwachs.

3. Eine Kopfbürste für die Bohrmaschine zum nachträglichen Polieren der gewachsten Oberfläche.

Anwendung:

Vorbereitung:
1. Pastöses Wachs lässt sich erst ab einer Temperatur von 20° gut verarbeiten.
Sollte die Konsistenz wegen zu niedriger Raumtemperatur zu "hart" sein, erwärmen Sie schonend die Wachsdose.

2.
Säubern Sie Ihre Figur von allen Staub- und Spanrückständen.
Das Holz muss vor der Behandlung sauber und trocken sein!
Zum schnellen entstauben können Sie auch die oben genannte Kopfbürste verwenden.

 

 

 
Wachsen:
Figur mit Pinsel einwachsen
3. Streichen Sie nun die Figur gleichmäßig mit reichlich Wachs ein.

4. Nach ca. 5 Minuten Trocknungszeit wiederholen Sie dies und streichen Ihre Figur ein zweites mal nicht sparsam ein.

5. Lassen Sie danach das Wachs mindestens 5 Stunden (bei Raumtemperatur ~ >20°) trocknen.
Halten Sie die Trocknungszeiten unbedingt ein oder verlängern Sie diese sofern möglich. Somit sind Sie immer auf der sicheren Seite.

 

 

 
Polieren:
Figur mit Kopfbürste polieren
6. Um die angetrocknete, stumpfe Wachsschicht glänzend zu bekommen, kommt nun unsere spezielle Bürste zum Einsatz. Diese ist durch die kopfförmig angeordneten Borsten ideal geeignet um jede beliebige Stelle an Figuren zu polieren.
Nur in Verbindung mit einer Bohrmaschine erhalten Sie sehr schnell ein perfektes Ergebnis.

7. Nehmen Sie also nun Ihre Bohrmaschine mit der eingespannten Bürste und fangen Sie an die ganze Figur kräftig zu polieren. Durch das Bürsten wird die Oberfläche schön glänzend.
Die zuvor entstandene, matte Oberfläche verschwindet komplett.


Nachdem Sie fertig sind und Ihnen das Polierergebnis entspricht, sollten Sie die Bürste unbedingt mit warmen Wasser sorgfältig auswaschen. Danach mit Hilfe eines alten Lappens kräftig trockenrubbeln.
Grund hierfür ist, da an den Borsten haftende Rückstände bei nachfolgenden Polierarbeiten zurückbleiben könnten und die Oberfläche dadurch "schmutzig" wird.

 

 

 
Fertig ! Sofern Sie sorgfältig gearbeitet haben sollte die Figur nun in einem gleichmäßigen Glanz erstrahlen.

Pinsel und deren Pflege:
Neue Pinsel verlieren anfänglich leider viele Borsten. Waschen Sie deshalb Ihre neu gekauften Pinsel erstmals gut mit Wasser aus und "pinseln" Sie diese danach kräftig trocken! Hierbei sollten die losen Borsten zum Großteil ausfallen.

Waschen Sie unbedingt alle benutzten Pinsel gründlichst mit warmen Wasser aus. Ansonsten besteht die Gefahr, bei späteren Anwendungen fehlerhafte bzw. unregelmäßige Farbtöne zu erhalten.

Viel Erfolg !

 

 


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Figuren wachsen mit flüssigen Wachs.
Anleitung zum Beizen von Figuren mit Wachsbeizen.
Informationen zum Bemalen (colorieren) Ihrer Holzfiguren.


diese Seite ausdrucken Seite drucken