Umgang mit Abrichtsteinen / Rutschersteinen:

 

Beim Schärfen mit "harten" Korundschleifscheiben entstehen mit der Zeit, teils durch
ungleichmäßige Nutzung, Rillen sowie auch Verschmutzungen auf der Steinoberfläche.
Nachfolgend haben wir Ihnen eine Anweisung zur richtigen Oberflächenabrichtung erstellt:

  Richtiges abrichten:
Korund-Schleifstein mit Abnutzungen (Rillen) Wie oben schon erwähnt, sind die im Beispielbild gezeigten Rillen und Unebenheiten, sowie die dunkle Oberfläche, ganz normale Abnutzungserscheinungen.
Da derartige Rillen das gleichmäßige Schärfen Ihrer Schnitzeisen erschweren und Verschmutzungen die Schleifqualität verschlechtern, müssen Schleifscheiben unbedingt wieder geglättet werden.

Je poröser bzw. aggressiver ein Schleifstein, umso schneller entstehen Abnutzungen.
   
Schleifscheibe beim Abrichten mit Abrichtstein 1. Schalten Sie Ihre Schleifmaschine ein.
2. Nehmen Sie nun einen Abrichtstein (Rutscherstein) und drücken diesen kräftig, mit leichten Links,- und Rechtsbewegungen auf den drehenden Schleifstein auf.
Versuchen Sie das Abtragen der Oberfläche so gleichmäßig wie möglich zu bewerkstelligen.

Halten Sie dabei den Abrichtstein extrem gut fest und benutzen Sie unbedingt ein Schutzbrille !
   
Korrekt abgerichteter Schleifstein Fertig !
Auch wenn kaum Abnutzungen zu sehen sind, sollte dies trotzdem regelmäßig gemacht werden.
Denn festgesetzte Verschmutzungen in den Schleifscheibenporen sowie abgestumpfte/verrundete Korundpartikel würden somit "abgeschliffen"

Ein Abrichtvorgang erzeugt daher eine fast "neuwertige" Schleifscheibe die gesäubert, begradigt und nachgeschärft ist!

Den oben aufgezeigten Abrichtstein finden Sie
selbstverständlich in unserem Online-Shop.

 

 


Diese Themen könnten Sie auch interessieren:
Richtige Verwendung unserer Korundschleifsteine.
Passende Schleifmaschinen zum Schärfen Ihrer Schnitzeisen.
Wichtige Tipps zum Schleifen und Schärfen.


diese Seite ausdrucken Seite drucken